Patchwork

Wonderful Time – sew along – Block 8

Geschrieben am 09.11.2022

Finale, Finale, Finale …

Heute kommt die Anleitung für den letzten Block und die Fertigstellung des Tischläufers aus unserem #wonderfultimesal.

Ein schöner und einfacher Block zum Abschluss, unser „Wonderful Bow“. Die Schleife oder wie man bei uns auch sagt – das Mascherl – macht euch sicher keine Schwierigkeiten. Auf die Richtungen solltet ihr achten, ganz besonders wenn ihr so wie ich einen gestreiften Stoff verwendet.

Weihnachten kann kommen ! Die wundervollen Läufer werden bald unsere Tische schmücken.

Nun steht auch dem gemeinsamen Kaffeetrinken via Zoom am Samstag, 26. November 2022 von 15.00 bis 16.00 Uhr nichts mehr im Wege.

Die Voraussetzung für die Teilnahme ist ein komplett fertiges Quilttop mit allen acht Weihnachtskugeln.

Die Anmeldung ist bis Sonntag 20. November 2022 möglich!

Wir danken euch für eure Begeisterung – es haben über 190 mitgenäht!  Es ist wundervoll, dass ihr genauso viel Freude damit habt.

PS: Die Anleitung ist noch bis Heiligabend frei erhältlich! Danach ist sie über https://candyquiltconnection.com/pattern/ erhältlich.

Patchwork

Wonderful Time – sew along – Block 7

Geschrieben am 02.11.2022

Ist er nicht schön geworden, unser „Wonderful Zig Zag“ ? Ich liebe die Zackenform in Quilts. Ich habe auch den großen Samplerquilt von meinem Grundlagenkurs damit eingefasst. Dieses Designelement pimmt ganz schön auf.

Ihr seid ja nun schon gewohnt mit kleinen Teilchen zu arbeiten 😉 …..die Zickzacklinie fordert euch nochmals etwas Geduld mit ein paar kleinen Quadraten ab, dafür ist die Fertigstellung oben und unten Entspannung pur….

Tipps: achtet auf exakte Nahtzugabe, checkt vorher bei der Nähmaschine ob die Nadel auf die Nahtzugabe von 1/4 Inch eingestellt ist. Wie ? Entweder eine Probenaht nähen und nachmessen. Noch exakter wird es, wenn man zwei kleine Streifen von z.B. 2 Inch Breite zusammennäht, bügelt und dann die Breite des genähten Streifens misst. Diese müsste 2+2=4 abzgl. 2x Nahtzugabe -> also 3 1/2 Inch betragen. Nehmt eine 75er oder 80er Nadel und die passende Fadenstärke – also einen nicht zu dicken Faden. Dann solltet ihr eine schöne Zickzacklinie hinkriegen. Viel Spaß!

Patchwork

Wonderful Time – Sew Along – Block 6

Geschrieben am 26.10.2022

Diesmal habt ihr eine entspannte Woche vor euch 😉 …..nur ein Block und er ist nicht schwer zu nähen. Wir haben ihn „Wonderful Argyle“ genannt.

Ein Argyle-Muster ( ˈɑːr.ɡaɪl; manchmal auch Argyll geschrieben) besteht aus rautenförmigen, schachbrettartig angeordneten Blöcken, üblicherweise mit gekreuzten Streifen in einer Kontrastfarbe. Das Muster hat seinen Ursprung im Tartan des Clans Campbell aus Argyll.

Wenn ihr das innere „Fensterkreuz“ fertig habt, sollte der Block 3 1/2 x 3 1/2 Inch messen. Nach der nächsten Runde, wenn die Teile F angenäht sind sollte er 5 1/4 x 5 1/4 Inch betragen.

Mit der nächsten Runde sollte er dann 7 1/4 x 7 1/4 sein. Danach legt bitte das Lineal sorgfältig an, lieber zweimal schauen… und zeichnet die Schnittlinien genau ein.

Der Rest ( Teile I+J) ist dann wieder einfach.

Und schon könnt ihr den Block wieder an die nächste Kette hängen.

Ich freue mich schon wieder auf eure wunderschönen unterschiedlichen Farbvariationen !

Patchwork

Wonderful Time – sew along – Block 4 und 5

Geschrieben am 19.10.2022

Heute kommen zwei ganz entspannende Blöckchen. Wonderful Ribbons und Wonderful Bright Star.

Dieser Stern sollte euch nach den ersten drei Blöcken ganz entspannt von der Nadel hüpfen ;-)…. ein Four Patch in der Mitte und rundherum einfache „Eckklappen“…..

„Wonderful Ribbons“ ist auch nicht wirklich schwer, mal was anderes… zum Üben… die erste Naht nur halb ausführen und dann gegen den Uhrzeigersinn die Streifen annähen. Dann noch zurecht schneiden – fertig ! Bitte achtet darauf, es 100% auszudrucken, damit die Schablone auch die richtige Größe hat. Es ist ein Kontrollkästchen mit 1 Inch angeführt -> bitte die Größe kontrollieren, bevor ihr zu nähen beginnt !

Viel Spaß mit Block 4 und 5 !

Patchwork

Wonderful Time – sew along – Block 2 und 3

Geschrieben am 12.10.2022

Heute geht`s flott weiter mit Block 2.

Es ist soooo schön eure vielen verschiedenen Blöcke auf Facebook, Instagram oder in unseren WhatsAPP Gruppen zu sehen. Unser sew along hat so viele Mitnäherinnen in Deutschland und Österreich gefunden…wir sind überwältigt. Wir freuen uns sehr, dass unser Entwurf so gut angenommen wird. Mich persönlich fasziniert, unsere Entwürfe in den verschiedensten Farbkombinationen zu entdecken.

Hier habe ich wieder ein paar Arbeitsbilder für euch zusammengestellt. Ich liebe es, wenn FourPatches auch schön von hinten aussehen. Das geht ganz einfach. Hier könnt ihr z.B. Edyta Sitar bei den einzelnen Schritten zum perfekten FourPatch sehen.

Tipp so nebenbei: Meine Reste versuche ich gleich in entsprechende Quadrate bzw. Streifen zu schneiden. Dann nehme ich mir mal die Schachtel mit den Quadraten hervor und nähe ganz gemütlich Fourpatches. Das ist sehr entspannend, zum Abschalten, nicht Denken, einfach Nähen ……. und nebenbei entstehen Blöckchen, die ich dann in meine Restquilts einbaue.

Das ist eines meiner Lieblingslineale ! Das Bloc Loc Lineal mit der Rille zum Trimmen.

Damit gelingen Halfsquare trangles am besten.

Bei den einfachen Sternen klappe ich wieder die Nahtzugabe, wie oben erwähnt, auseinander.

Und so sehen meine Blöcke „Wonderful Plaid“ und „Wonderful Little Stars“ aus.

Wünsche euch viel Spaß beim Nähen !

Patchwork

Wonderful Time sew along- Block 1 und Kette

Geschrieben am 05.10.2022

Es geht los ……

Heute können wir endlich mit dem Nähen beginnen ! Wir nähen in Inch ! Der erste Block ist ein Stern. Wir haben ihn „wonderful morning“ getauft. Er besteht aus Quadraten und Half Square Triangels. In der Mitte entsteht ein Windrad und die äußeren Ecken werden wie bei „snowballs“ nach außen geklappt. Er ist schön zu nähen. Damit die Teile gut passen, achtet bitte auf exakten Zuschnitt und exakte Nahtzugabe von 1/4 Inch. Es sind ja doch kleine Teile….

So schauen die Teile vor dem Zusammennähen aus. Und weil die Rückseite wegen der vielen Nahtzugaben etwas kniffelig sein kann, ergänze ich mit ein paar Bildern.

Manchmal habe ich die Nahtzugabe bis knapp vor der Naht eingeklippst, damit sie schöner liegt (im Bild unten). Diese Methode habe ich aus einem Buch von Jo Morton.


Den Kettenblock brauchst du 8x wenn dein Tischläufer eine Länge von 140 cm erreichen soll. Ich habe zuerst alle Teile zugeschnitten und das Nähen in kleinere Einheiten aufgeteilt. Große Ziele soll man ja bekanntlich in Teilziele zerlegen ;-). Zuerst wurden die kleinen Ecken genäht (auf die Richtung achten!). Danach habe ich zuerst die Teile an der langen Seite zusammengenäht, dann an der kurzen Seite. Durch die gegensätzlich gebügelten Nahtzugaben ergaben sich schön die „nesting seems“.

Bei zwei Blöcken habe ich auch ausprobiert, die NZG auseinander zu bügeln, bin aber zur ersten Variante wieder zurückgekehrt, weil die Spitzen einfach exakter werden…..

Den untersten Streifen an der Kette, die Aufhängung der Kugel sozusagen, habe ich auf einmal effizient zugeschnitten: (2) 10´x 3´ Hintergrundstoff , (1) 10´ x 1 1/2 ´ hellen Stoff, ergibt ein Rechteck 10´ x 6 1/2´. Daraus habe ich dann 8 x 1 Inch breite Streifen geschnitten.

Für die, denen der Kettenblock zu aufwendig erscheint, könnten auch nach dieser Methode eine einfache Aufhängung nähen. So als würde die Kugel an einer Schnur hängen. Dann schneidet z.B. vom hellen Stoff einen Streifen 1 oder 1 1/4 `und die Hintergrundstreifen um das breiter und setzt diesen an die Aufhängung von oben dran anstelle der 3 Kettenglieder. Wobei die Kette halt schon ein zentrales Design Element des Tischläufers ist…… !!!

Und so schaut meine erste Weihnachtskugel aus. Bin schon sehr auf eure Varianten gespannt. Viel Spaß !

Patchwork

Wonderful Time sew along – Materialliste

Geschrieben am 07.09.2022

Heute ist es endlich soweit, wir dürfen euch unsere gemeinsame weihnachtliche Nähaktion vorstellen:

„Have a wonderful time with our sew along “ – das war der Grundgedanke – Kurzfassung „#wonderfultimesal“

Hast du Zeit und Lust für einen kurzen Sew-along? Was gibt es für uns Patchworkerinnen Schöneres, als sich mit einem Tischläufer auf die schönste Zeit im Jahr einzustimmen und dabei auch noch gemeinsam zu nähen. Sei beim Wonderful Time Sew-along der Quiltgruppe Girls around the Block dabei und nähe acht wunderschöne Weihnachtskugeln. Hier sind die Eckdaten:

Laufzeit: 5. Oktober bis 9.November 2022

Show & Tell per Zoom am Samstag : 26.11.2022

Ablauf:

jeden Mittwoch um 19 Uhr gibt es auf Instagram einen Post und die Anleitung steht u.a. hier auf meiner Website bis zum Heiligen Abend 2022 gratis zum Herunterladen bereit. Das Logo – ich bin dabei – könnt ihr auf eurem Instagram Account gerne verwenden. Wenn ihr den Hashtag #wonderfultimesal mit dazu nehmt könnt ihr dann auf Insta auch andere TeilnehmerInnen mitverfolgen. Danach ist die Anleitung über https://candyquiltconnection.com/pattern/ zu beziehen.

Ich habe mir einen grünen Hintergrundstoff gekauft. Die anderen Stoffe nehme ich aus meiner Restkiste heraus. Ich liebe es bunt. Als Vlies werde ich das aufbügelbare H630 verwenden und für die Rückseite wird sich schon in meinem Stash was finden…..

Ein Vorteil bei unserem Entwurf ist: ihr könnt den Läufer an eure Tischlänge gut anpassen. Er besteht ja aus 8 Teilen und somit ist jede beliebige Länge darstellbar. Weiters eignen sich die Blöcke auch sehr gut für ergänzende Tischsets.

Du möchtest dabei sein? Fein – ich freue mich ! Wenn du auch auf Instagram einen Account hast, dann lade dir das Beitrags-und Storybild und die Materialliste zum Sew-along hier runter und  poste es mit dem Hashtag #wonderfultimesal. Dann werden wir unter diesem Hashtag eure vielen wunderbaren Weihnachtskugeln bewundern können. Gerne nehmt zusätzlich zu #wonderfultimesal auch die Hashtags: #christmasquilt, #tablerunner, #sewalong, #patchworkgildeaustria, #patchworkgildedeutschland, #quiltersofinstagram, #gemeinsamnähen, #sewingforchristmas; #holidaysewing……. und euch fallen sicher auch noch andere dazu ein….

Und das sind wir Girls, die Gruppe „Girls around the block“ …..also ein paar jüngere und auch ein paar ältere Girls 😉 ….

Kennengelernt haben wir uns in der Coronazeit bei den Onlinekursen der Patchwork Gilde Deutschland. Manche standen am Anfang der Kursleiterausbildung, manche waren schon im Finale. Ich selbst musste dann aufgrund der Reisebeschränkungen meine Ausbildung unterbrechen bzw. hinaus schieben. Aber wir trafen und treffen uns regelmäßig 14-tägig per Zoom zum Nähen und Plaudern.

Von links nach rechts:

Elke, Anja, Claudia, Ilonka, Christel, Mona, davor Dagmar

die Girls around the Block findest du auf Instagram:

Anja @anja.seebald.quilts 
Christel @christel.hansen.547 
Claudia @laridae.quilting 
Dagmar @ da__lus

Elke @stoff.nadel.faden 
Ilonka @heartsbyharz 
Mona @quiltsandmore.by.mona

Das Schönste war, dass wir uns im Mai heurigen Jahres bei den Patchworktagen in Meiningen alle zum ersten Mal persönlich getroffen haben.

Es war soooo nett mit euch, Mädels……